Debut-Alben im Frühling: Mutant Reavers und Oh Henry

Gleich zwei deutsche Bands, die eigentlich schon lange im Geschäft sind, veröffentlichen im Frühling ihre Debut-Longplayer. Da wären zunächst die Kieler Horrorpunks von den Mutant Reavers, die nach diversen Singles und EPs nun auch ihr erstes Album am 23.5.2020 heraus bringen. DIe Platte klingt thrashig und oldschool und kehrt zu den frühen Wurzeln des Genres zurück. Kein Wunder also, dass die Platte vor allem in den USA bereits sehnlichst erwartet wird. So sind die Mutant Reavers demnächst in der Radioshow Wíthout Your Head zu hören und sind mit ihrer aktuellen Single “The Dead Will Never Die” auf einem US-amerikanischen Sampler zu hören. 

Eine besondere Strategie gibt es für dieses Album: Die comicaffinen Kieler haben zu einem Story-Wettbewerb aufgerufen, denn dem Artwork der Platte liegt ein Comic bei, den Fans weiterspinnen und wenn sie möchten auch zeichnen dürfen. Der Preis ist die eigene Mutant Reavers Geschichte als Comic abgedruckt zu finden sowie natürlich eine gratis Platte frisch aus dem Presswerk. Darüber berichtete zuletzt das Count Your Bruises Magazin. 

Auf Wolverine Records erscheint zudem das Debut-Album der Düsseldorfer Oh Henry. Oh Henry gibt es bereits seit 15 Jahren, ihr Debut Album “Wo Mein Herz Schlägt” erscheint am 19.6.2020. Der deutschsprachige Indie-Punk hat absolutes Mainstream-Potenzial und gehört an die Seite von Bands wie Muff Potter. Kein Wunder also, dass für die erste Single “#freunde” bereits kräftig an einer Radiobemusterung gearbeitet wird.